• Home
  • Archiv
  • Veranstaltungen

KARFREITAG, 02.04.2010, 19 UHR

Feierliches Passionskonzert am Karfreitag
„Stabat Mater“ von Pergolesi in der Heilig-Kreuz-Kirche (Landshut)

Traditionell musiziert seit vielen Jahren ein Streichquartett um Herbert Gill am Karfreitag in der Heilig-Kreuz-Kirche in Landshut (Aula des Hans Carossa - Gymnasiums). Im Wechsel erklingen hier „Die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn und das „Stabat Mater“ von Pergolesi.
In diesem Jahr wird wieder das „Stabat Mater“ gespielt.
Der Opern- und Kirchenkomponist Giovanni Battista Pergolesi vollendete das „Stabat Mater“, sein wohl bekanntestes Werk, im Jahr 1736, wenige Tage vor seinem frühen Tod. Selbst Heilung erhoffend, hat er in seine Kirchenmusik menschliche Gefühle wie Trauer und Schmerz einfließen lassen. Musikalisch werden diese Gefühle mit einer unmittelbar ergreifenden Dramatik und Süße ausgedrückt, die an den neapolitanischen Opernstil des 18. Jahrhunderts denken lassen.
Auch andere große Komponisten von Palestrina über Haydn, Verdi und Dvorak bis Penderecki schufen Musik zu dem Mariengedicht von Jacopone da Todi (um 1300). Am bekanntesten wurde das „Stabat Mater“ von Pergolesi.
Solistinnen sind die beiden Münchner Sängerinnen Monika Raml (Sopran) und Erdmuthe Spiecker (Alt). Erdmuthe Spiecker ist Gesangspädagogin an der Städtischen Musikschule Landshut, war Preisträgerin beim Deutschen Tonkünstlerwettbewerb, konzertierte im In- und Ausland. Monika Raml war hier bis vor wenigen Jahren ihre Kollegin, sie ist im Chor der Bayerischen Staatsoper engagiert.
Im Streichquartett mit Herbert Gill und Birgit Adolf (Violinen), Rainhard Lutter (Viola) und Georg Fröschl (Cello) musizieren drei professionelle, kammermusikerfahrene Musiker zusammen mit dem begabten jungen Cellisten Georg Fröschl, der seine Lehrerin Susanne Lohse vertreten wird. Das Continuo spielt Martin Bader, der Kirchenmusiker der Pfarrei St. Jodok.
Unterstützt wird die Veranstaltung wieder vom Förderverein zur Restaurierung und Erhaltung der Aula des Hans-Carossa-Gymnasiums.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

SONNTAG, 06.12.2009, 11.30 UHR Musici Sancti Spiritus

Unter dem Konzerttitel “Es ist ein Ros entsprungen” wird
ein vielseitiges Programm an geistlicher Musik zur Weihnachtszeit
zu hören sein. Unter anderem steht das berühmte
„Weihnachtskonzert“ von A. Corelli auf dem Programm, wie
auch Chorwerke von Praetorius, Orff und Durufle.
Leitung: Diego Kauffmann

SAMSTAG, 12.12.2009, 18.00 UHR Ballo Nobile

Eine unterhaltsame musikalische Reise in die Vergangenheit.
Landshut „Weihnachten im Mittelalter“ steht im Mittelpunkt
dieses Konzertes mit dem Ensemble Ballo Nobile und dem
Rundfunkjournalisten Gerald Huber.
Leitung: Hubert Gruber

FRE HCG Logo 250

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.