"Sei stille dem Herrn" - Kammerkonzert, Freitag, 3. 11. 2017, 18 Uhr

Der Titel des Kammerkonzerts "Sei stille dem Herrn" stammt von der gleichnamigen Arie aus dem Elias von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Es werden Kompositionen von J. S. Bach, W. A. Mozart, F. Schubert F. Mendelssohn-Bartholdy u.a. musiziert, die zur Zeit des Totengedenkens an Allerseelen und dem Ewigkeitssontag passen und in denen Trauer ebenso wie Trost tiefen Ausdruck finden.

Die Ausführenden sind Beata Marti, Bernhard Hirtreiter, Liliana Düstersiek, Nora Meyer, Anton Mäschl (Gesang), Gregor Huber (Violine), Fred Flassig (Violoncello), Simon Lindner (Orgel).

Karten zu 12 € / ermäßigt 10 € an der Abendkasse.

Näheres in Kürze unter Veranstaltungen.

Sophie Scholls Carossagedichte

Sophie Scholl : "Gedichte" oder "was einen direkt selbst betrifft"

Sofie Scholl

Bei unserem literarisch-musikalischen Gedenken "Hans Carossa und seine Leser im Freundeskreis Weiße Rose" wurden Carossagedichte vorgetragen, die Sophie Scholl besonders schätzte.

Wir stellen diese Gedichte in kleineren zeitlichen Abständen hier ein.

Unzugänglich schien der Gipfel;
Nun begehn wir ihn so leicht.
Fern verdämmern erste Wege,
Neue Himmel sind erreicht.

Urgebirg und offne Länder
Schweben weit, in Eins verspielt.
Städte, die wir nachts durchzogen,
Sind ein einfach-lichtes Bild.

Helle Wolke streift herüber;
Uns umweht ihr Schattenlauf.
Große blaue Falter schlagen
Sich wie Bücher vor uns auf.

Erstveröffentlichung 1917


Finsternisse fallen dichter
Auf Gebirge, Stadt und Tal.
Doch schon flimmern kleine Lichter
Tief aus Fenstern ohne Zahl.

Immer klarer, immer milder,
Längs des Stroms gebognem Lauf,
Blinken irdische Sternenbilder
Nun zu himmlischen hinauf.

Entstanden 1907

3. Mitgliederbrief 2017

Der 3. Mitgliederbrief ist am 3.8.2017 versandt worden.

Leider ist wegen eines Fehlers beim Einrichten des Textes der vorletzte Absatz auf der ersten Seite nicht vollständig wiedergegeben worden und daher so nicht verständlich.

Der vollständige Text lautet:

"Hier ist vor allem an Konzerte junger MusikerInnen gedacht, die der Verein unterstützt. Gerade für den Bereich der Kammermusik (instrumental wie vokal) sollte dabei die Verbindung zu Musikhochschulen und zu ehemaligen Schülern des Hans-Carossa-Gymnasiums gesucht, aber auch die Zusammenarbeit mit Musik- und Instrumentallehrern des HCG und evtl. anderer Landshuter Schulen genutzt werden."

Wir bitten darum, das Versehen zu entschuldigen.

 

Hans Carossa und seine Leser im Freundeskreis Weiße Rose

"... nach innerer Freiheit und Selbstbestimmung trachten ..." - Eine Erinnerung an Hans Carossa und seine Leser im Freundeskreis Weiße Rose.

Das Programm und die Redebeiträge unserer literarisch-musikalischen Gedenkveranstaltung vom 22. Februar 2017 finden Sie unter Menüpunkt "Förderverein/Publikationen".

Bitte, dort anklicken!

Unter "Aktuelles" stellen wir in kleineren Abständen die Carossagedichte ein, die Sophie Scholl besonders geschätzt hat und die in unserer Gedenkstunde vorgelesen wurden.

Erinnern und Erhalten - Die Heilig Kreuzkirche in Landshut

erinnern und erhalten titel

 

 

 

Erinnern und Erhalten - Die Heilig Kreuzkirche in Landshut

ist für 10 € erhältlich im Sekretariat des Hans-Carossa-Gymnasiums (Freyung 630 a), beim Verkehrsverein (Rathaus I, Altstadt) und in den Buchhandlungen Hugendubel und Pustet (Altstadt) und Nikola (Nikolastraße).
Interessenten können sich auch an den Förderverein unter 0871 41938 wenden.

 




asam engelskonzert


Auschnitt aus dem "Engelskonzert" (Georg Asam)

Die reich bebilderte Publikation enthält neben einer kurzen Chronik und einem Porträt unseres Fördervereins vier Aufsätze: Max Tewes, Der Neubau des Franziskanerinnen Klosters Heilig Kreuz in Landshut 1698 bis 1700 / Friedrich Bruckner, Zwischen Aufhebung und Anpassung - Die Heilig Kreuzkirche im 19. Jahrhundert oder Was ist zweckmäßig? / Hans Fischer, Georg Asam - der Maler der Fresken in der Heilig Kreuzkirche Landshut / Günther Knesch, Die Bau- und Restaurierungsarbeiten.

  • 1
  • 2

FRE HCG Logo 250